Visitenkarte Atelier Michael Rothe, Mitglied des Schweizerischen Restauratorenverbandes (SKR) und der Europäischen Vereinigung der Restauratorenverbände (ECCO).

Atelier  | 

Das 1992 gegründete Atelier Michael Rothe hat seinen Hauptsitz im alten Pförtnerhaus des Schoss­haldenfriedhofs in Bern. Die 2010 eröffnete Spezialwerkstatt für die Mengenbehandlung von schimmelpilzbefallenen oder brandgeschädigten Papieren logiert im Schermen in Ittigen.
Unser Team besteht zurzeit aus sieben MitarbeiterInnen. Diese erweitern ständig ihre Kenntnisse durch Weiterbildungen auf den entsprechenden Spezialgebieten.
Als Vorbereitung auf das Studium an einer Hoch- oder Fachhochschule wird jährlich ein Praktikums­platz auf dem Gebiet der Papierrestaurierung ausgeschrieben.
Zudem ist es uns in enger Zusammenarbeit mit der UNI Bern gelungen, einen Arbeitsplatz zur Wiedereingliederung erkrankter Menschen in den allgemeinen Arbeitsmarkt (Job Coach Place­ment) zu schaffen und bereitzustellen.
Bei den Kunst- und Kulturgütern, die in unserem Atelier bearbeitet werden, erfolgt die Auswahl der Behandlungsmethoden objektspezifisch und unter Verwendung von alterungsbeständigem, säurefreiem Archivmaterial.
Zu unseren Kunden zählen neben Archiven, Bibliotheken und Museen auch Galerien und private Sammler.

Das Atelier ist Mitglied im Verband der Restauratoren (VDR), des Schweizerischen Verbandes für Konservierung und Restaurierung (SKR) und der Schweizerischen Interessengemeinschaft zur Erhaltung von Grafik und Schriftgut (SIGEGS).
Unsere Berufsethik erklärt sich aus den Grundsätzen des Schweizerischen Verbandes für Konservierung und Restaurierung (SKR) und der Europäischen Vereinigung der Restauratoren­verbände (ECCO).
das alte pförtnerhaus des schosshaldenfriedhofs an der ostermundigenstrasse
der atelierraum für die buchrestaurierung
das atelier für mengenrestaurierung in der papiermühle bei ittigen
anfaserbereich im atelier im schermen